europaweit kostenloser Versand

30 Tage Geld-zurück-Garantie

FeetUp® Fitness: Bereichere dein Workout!

FeetUp® Fitness: Bereichere dein Workout!

Wir von FeetUp® stellen nun seit über einem Jahrzehnt die (Yoga-)welt auf den Kopf. Und umso stärker unsere globale Community wächst, desto größer wird auch unser Erfahrungsschatz, was Übungen mit dem FeetUp® Trainer anbelangt. Wir stellen immer wieder fest: Der FeetUp® Trainer kann VIEL mehr als nur Kopfstandhocker!

Deshalb möchten wir euch heute einige kreative Einsatzmöglichkeiten speziell für euer Fitnessworkout vorstellen.

Krafttraining stärkt den gesamten Körper 

Regelmäßiges Krafttraining bringt eine Reihe gesundheitlicher Vorteile mit sich. Es erhöht beispielsweise die Knochendichte und lässt dich intensive Workouts leichter bewältigen. Ganz unabhängig davon, wie ein starker und kraftvoller Körper für dich aussieht: Dank eines regelmäßigen Krafttrainings fühlst du dich bei all deinen täglichen Aktivitäten allgemein besser, fitter und ausgeglichener. 

Die Vorteile einer starken Körpermitte 

Eine starke Rumpfmuskulatur ist wie ein Korsett. Sie gibt dir Halt und unterstützt dich in sämtlichen Lebenslagen. Statt 'nur' einem Six-Pack, umfasst deine Rumpfmuskulatur deine gesamte Körpermitte von vorne bis hinten. Ist sie stark und gut trainiert, gibt sie dir Stabilität und Balance bei jeder Bewegung und lässt dich aufrecht durchs Leben gehen. Dein FeetUp® Trainer bietet für jedes Trainingslevel zahlreiche Möglichkeiten, die Rumpfmuskulatur zu trainieren. 

FeetUp Fitness

Ganz egal, welche Sportart du am liebsten machst - dein FeetUp® Trainer kann dich dabei auf vielfältige Art und Weise unterstützen. Von Aufwärmübungen über Core-Training und Umkehrhaltungen, bis hin zu unterschiedlichsten Mobilityübungen; wir haben hier einige Übungen zusammengefasst, die dir Inspiration für dein nächstes Workout liefern sollen. 

#feetupfitness Challenge

Zusammen macht es mehr Spaß! Werde Teil unserer FeetUp® Familie und nimm vom 7. - 9. Februar 2020 an unserer #feetupfitness Challenge auf Instagram und Facebook teil.

Lasst euch inspirieren! 

Unsere Best Of FeetUp Fitness 

Übung 1: Rückenkräftigung: Starke Rumpfmuskulatur = starker Rücken 

Achte bei dieser Übung darauf, dass deine Hüften waagerecht und parallel zum Boden bleiben. Hebe ein Bein und lege die diagonal gegenüberliegende Hand auf dem Polster ab. Strecke nun deinen gesamten Körper von der Ferse bis zu den Fingerspitzen und halte diese Position für 30 Sekunden. Optional kannst du diese Übung auch aktiv ausführen: Führe deine Knie und Ellenbogen während der Ausatmung zusammen und strecke dich wieder bei der nächsten Einatmung (spann dabei die Bauchmuskeln an). Diese Übung schenkt deinem Körper Länge und stärkt ihn gleichzeitig. Wiederhole die Übung ein paar Mal. 

Übung 2: FeetUp Trainer-Lunge 

Eine Variation der Runner's Lunge Pose zur Stärkung der Beine und des Gesäßmuskulatur. Lege einen Fuß auf dem Polster ab. Beweg dich nun 3 Sekunden nach unten bis dein Knie den Boden berührt. Drücke dich jetzt explosiv nach oben ab und wiederhole diese Bewegung 10 mal. Dann wechselst du das Bein. Sorge mit deinen Armen für die nötige Balance. 

Übung 3: Forearm Plank Variation 

Lege deine Unterarme auf das Polster deines FeetUp® Trainers und strecke deine Beine aus. Achte darauf, dass dein Körper eine gerade, starke Linie bildet. Wichtig: lass deinen unteren Rücken nicht durchhängen, sondern spanne deine Gesäß- und Bauchmuskeln an. Optionen: Halte die Pose oder versuche, erst ein Bein und dann das andere in der Luft zu lassen. Hinweis: Wenn du dein Bein anhebst, sollte der Rumpf gerade bleiben. 

Übung 4: FeetUp Trainer "Handstand" Push Up Variation I 

Drehe deinen FeetUp® Trainer und lege deine Knie auf das Polster. Lege deine Handflächen auf das Holz und beuge deine Ellbogen, dann führe langsam deinen Kopf zu Boden. Drücke dich anschließend explosiv nach oben, bis deine Arme ganz gerade sind. Wiederhole diese Übung 10 Mal. 

Übung 5: Side Plank FeetUp Trainer Variation 

Stärkt deinen gesamte Core (mit speziellem Fokus auf die seitlichen Bauchmuskeln). Lege dazu einen Unterarm auf das Polster. Strecke zuerst deine Beine in der Plankenhaltung aus und hebe dann deinen gegenüberliegenden Arm nach oben. Atme hier ein und fasse mit der Ausatmung unter deine Achselhöhle. Dabei den Oberkörper drehen. 

Übung 6: Side Plank Variation für die schräge / seitliche Bauchmuskulatur 

Arme wie bei der vorhergehenden Übung positionieren. Dieses Mal stellst du dich auf die Längsseite deines Fußes. Strecke deinen gegenüberliegenden Arm Richtung Decke. Optional: Hebe dein oberes Bein und halte hier für einige Atemzüge. Wichtig: Gesäß- und Bauchmuskulatur anspannen. 

Übung 7: FeetUp Trainer Reserved Table Top 

Lege deine Handflächen auf das Polster, stelle deine Füße vor dich. Die Knie sind dabei gebeugt. Beuge deine Arme nun langsam, bis du mit deinem Gesäß knapp über dem Boden schwebst und drücke dich dann explosionsartig nach oben. Wiederhole diese Übung 10 Mal. Stärkt deine Oberarme, Brust- und Rückenmuskulatur - was für ein toller Allrounder! 

Übung 8: FeetUp Asana 

Core Training kopfüber! Gehe kopfüber in die FeetUp® Asana. Halte deine Ellenbogen gebeugt und beginne dann, dein Knie langsam zum Ellenbogen der gleichen Seite zu bringen. Seiten wechseln. 

Auf geht's! Bereichere dein Workout und hebe es auf das nächste Level!

Du besitzt noch keinen FeetUp® Trainer? Dann besuche einfach unseren Online-Shop und bestelle noch heute!

// Text: Mirjam Heldmann, Daniel Scott

// Fotos © Simon Toplak

 

Leave a comment: